Reflex-Verlag

Reflex-Verlag Ausgabe 2017/05/30

Der Bewegungsapparat

Schmerzfrei zu mehr Mobilität im Alltag

+ zurück zur Übersicht Ausgabe-Cover-Bild mit Link zum PDF

Ausgabe als PDF anfordern

PDF bestellen
Inhaltsindex
  • 3
    Leitartikel

    Beschwerden und Erkrankungen des Bewegungsapparates sind in der modernen zivilisierten Welt nach oben auf die Liste der Volkskrankheiten geklettert. Woran liegt das?

  • 4
    Problemfall Knie

    Fast jeder zweite Deutsche hat Probleme mit dem Knie. Warum ist das Gelenk so anfällig? Und was lässt sich gegen einen Verschleiß unternehmen?

  • 5
    Implantatallergie

    Allergien gegen Metalle treten immer häufiger auf. Eine Unverträglichkeit gegenüber Bestandteilen des Gelenkersatzes kann einen Austausch nötig machen.

  • 6
    Rückenschmerzen

    Meist sind die Ursachen für Beschwerden am Rücken harmlos. Und selbst bei einem Bandscheibenvorfall muss nicht immer gleich operiert werden.

  • 7
    Orthopädische Hilfsmittel

    Amputierte Gliedmaßen, Verletzungen, Schmerzen bei Arthrose – Menschen, die eine Prothese und Orthese benötigen, profitieren von enormen technischen Fortschritten. 

Antriebsmotor unseres Körpers

Er ist ein Wunderwerk der Natur, dessen Zusammenspiel komplexer kaum sein könnte: unser Stütz- und Bewegungsapparat. Er schenkt uns unsere Mobilität. Er gibt uns die Fähigkeit, Dinge zu tragen und zu heben, im Gespräch zu gestikulieren, zu stehen, zu tanzen. Wir führen fast ständig Bewegungen aus – selbst im Schlaf, wenn wir uns von der einen auf die andere Seite drehen. Ist auch nur eine kleine Funktion gestört, fühlen wir uns eingeschränkt. Sage und schreibe 200 Knochen und mehr als 400 Muskeln gehören zum Bewegungsapparat. Während das Gehirn die Schaltzentrale unseres Körpers ist, ist er unser Antriebsmotor. In dieser Publikation inspizieren wir diesen komplexen Motor im Detail. Erklären, wie er möglichst lange reibungslos in Betrieb bleibt und aus welchen Gründen er doch in die „Werkstatt“ sollte, um von einem Experten fachmännisch „repariert“ zu werden. Ich wünsche eine bewegende Lektüre!

Nadine Effert
Chefredakteurin

Ihre Meinung ist uns wichtig:

feedback@reflex-media.net