Reflex-Verlag

Reflex-Verlag Ausgabe 2016/10/31

Wirtschaft 4.0

+ zurück zur Übersicht Ausgabe-Cover-Bild mit Link zum PDF

Ausgabe als PDF anfordern

PDF bestellen
Inhaltsindex
  • 3
    Leitartikel

    Vieles an visionären Vorstellungen von Wirtschaft 4.0 ist bereits gelebte Realität. Innovative und zuverlässige Rahmenbedingungen sowie die schnelle Umsetzung neuer Technologien sorgen für Vorteile im Wettbewerb.

  • 5
    Prozessoptimierung

    In der Verzahnung digitaler Techniken im Business, seien es interne Kommunikation, Prozesse der Produktion oder Sicherheit der Daten in Transfers, ist die Optimierung des Gesamtablaufs eine permanente Herausforderung.

  • 6
    Enterprise Mobility

    Komplett mobil: Unternehmen erleben mit Enterprise Mobility eine neue Form der Kommunikation, Produktion und Dienstleistung. Ob automatisch oder situativ, Smartphone oder Chip: Alle sind vernetzt und arbeiten zusammen.

  • 8
    Blockchain Technologie

    Datensicherheit, Speicherung und das Senden und Empfangen vertraulicher Informationen erlangen mit Blockchain eine neue Qualität. Diese Technologie hat die Potenz, ganze Branchen zu reformieren.

  • 9
    Fintech

    Technologien der Blockchains sind in der Lage, Intermediäre zu ersetzen. Diese Fähigkeit wird im Finanz-und Versicherungswesen per Fintech genutzt, um Beratungs- und Abwicklungsprozesse in einem Vorgang digital zu leisten.

  • 10
    Cloud-Data-Management

    Ohne Clouds geht in vielen Bereichen nichts mehr. Vor allem für weltumspannende große Netze, aber auch in kleineren gemischten Lösungen ist eine Optimierung des Cloud-Managements erforderlich. 

  • 10
    Hautkrebs

    Er kommt auf leisen Sohlen, ist aber besonders tückisch: der schwarze Hautkrebs. Betroffene hoffen auf neue Erkenntnisse aus der Forschung, die den bösartigen Tumor in Schach halten.

Trampelpfade entdecken

Eine halbe Million neue Geräte werden stündlich mit dem Internet verbunden. Nach allgemeiner Einschätzung ist ein Ende nicht abzusehen. Prognosen gehen eher von einer weiteren Steigerung aus. Jedes einzelne dieser Geräte trägt dazu bei, die Menge an Daten zu vergrößern. So wächst die Goldgrube Big Data weiter, wird immer wertvoller für Schatzsucher. Je tiefer Analysten graben, umso mehr steigen die Chancen, neue Produkte und Dienstleistungen zu kreieren. Business Intelligence und Data Mining helfen, die Potenziale für künftige Business-Modelle zu heben und in Unternehmen Wachstum zu erzeugen. Wobei besonders datengetriebene Innovationen nach Ansicht vieler IT-Experten disruptiv wirken können. Vor allem traditionelle Branchen bewegen sich oft in ausgetretenen Pfaden. Sie sind etabliert und unkonventionelle Wege werden selten verfolgt. Das kann der Grund sein, dass viele Branchenfremde mit neuen Technologien Erfolg haben. Möge die Digitalisierung der Wirtschaft dazu führen, viele der Trampelpfade zu orten.

Karl-Heinz Möller

Chefredakteur

 

Ihre Meinung ist uns wichtig:

feedback@reflex-media.net