Reflex-Verlag

Reflex-Verlag Ausgabe 2016/09/24

Smart Living

+ zurück zur Übersicht Ausgabe-Cover-Bild mit Link zum PDF

Ausgabe als PDF anfordern

PDF bestellen
Inhaltsindex
  • 4
    Leitartikel

    Vom Smart Home bis zum Smart Living: Das Internet der Dinge hält immer mehr Einzug in unseren Alltag und revolutioniert die Art, wie wir leben und arbeiten.

  • 6
    Intelligent heizen

    Smarte Heizsysteme helfen beim Energiesparen und bringen das Büro und die heimischen vier Wände automatisch und zeitgesteuert auf die richtige Temperatur.

  • 7
    Smart Lighting

    Moderne Lichtsteuerungen sorgen mit 16 Millionen Lichtfarben für mehr Wohlbefinden und Leistung. Offene Beleuchtungskonzepte integrieren dabei alle gängigen Lampentypen.

  • 8
    Hausautomatisierung

    Lösungen für die Hausautomatisierung sind heute ausgesprochen vielfältig. Sie bieten Komfort für fast jeden Geldbeutel und Geschmack.

  • 8
    Arthrose

    Unsere Gelenke sind nicht für die Ewigkeit gemacht. Die Folge: Bewegungsschmerzen, die den Alltag zur Belastungsprobe werden lassen. Welche Maßnahmen und Therapien dem Verschleiß am effektivsten die Stirn bieten.

  • 9
    Vernetzte Fahrzeuge

    Vernetzte Fahrzeuge sind derzeit ein Trendthema. Doch was bedeutet intelligente Mobilität für die Zukunft auf unseren Straßen?

Smart Living ist kein Ponyhof

Wir sollten uns von den Begriffen „Smart Home" und „Smart Living" nicht zur irrigen Annahme verleiten lassen, dass hier neuartige Technologien lediglich unser Wohnzimmer aufhübschen oder für einen intelligenteren Toaster sorgen. Mit Smart-Home-Lösungen werden heute schon alleine in Deutschland rund 700 Millionen Euro umgesetzt, in wenigen Jahren ist es ein Milliardenmarkt. Smart Living beinhaltet dabei auch Technologien, die im Arbeitsbereich, in der industriellen Produktion, in unseren Fahrzeugen und in öffentlichen Räumen eingesetzt werden. Das Ziel dieser Automatisierungs- und Vernetzungslösungen ist nicht nur mehr Komfort für jeden von uns, sondern auch eine intelligentere Energieversorgung, ein besseres Verkehrsmanagement, ein sichereres und effizienteres Arbeiten. Energieprobleme, Umweltschutz und eine stark wachsende Stadtbevölkerung sind zentrale Faktoren, die es heute erforderlich machen, dass wir noch viel „smarter" werden.

Folker Lück

Chefredakteur

Ihre Meinung ist uns wichtig:

feedback@reflex-media.net