Reflex-Verlag

Reflex-Verlag Ausgabe 2016/09/27

IT-Sicherheit

+ zurück zur Übersicht Ausgabe-Cover-Bild mit Link zum PDF

Ausgabe als PDF anfordern

PDF bestellen
Inhaltsindex
  • 3
    Leitartikel

    Die Bedrohungslage durch Cyber-Kriminelle hat sich in den vergangenen Monaten verschärft. Unternehmen müssen ihre IT-Infrastrukturen schützen. Technische Maßnahmen sind nicht genug.

  • 6
    Mobile Security

    Unsere Arbeitswelt ist mobil und flexibel geworden. Unternehmensanwendungen und Daten sind von Smartphone aus verfügbar. Doch die Flexibilität öffnet Sicherheitslücken, die es zu schließen gilt.

  • 8
    Kritische Infrastrukturen

    Mit zunehmender Vernetzung geraten Betreiber Kritischer Infrastrukturen in den Fokus. Energie-, Wasser-, Lebensmittelversorgung aber auch Telekommunikationsinfrastrukturen müssen abgesichert sein.

  • 9
    Internet of Things

    Die vierte Industrielle Revolution eröffnet den Unternehmen eine Vielzahl an Möglichkeiten, Prozesse zu verbessern und effizienter zu arbeiten. Aber sie öffnet die Industrieanlagen für Cyberangriffe.

  • 13
    Netzwerksicherheit

    Damit Unternehmen neue Technologien wie Big Data oder Cloud Computing sicher nutzen können, müssen sie die technischen und organisatorischen Voraussetzungen schaffen. Es gibt viel zu tun.

Lassen Sie uns über Sicherheit sprechen

Neuer Rekordwert bei Android-Sicherheitslücken" – das war das Ergebnis einer Studie, die vor wenigen Wochen von einem Potsdamer Forschungsinstitut veröffentlicht wurde. 350 Sicherheitslücken allein in den ersten acht Monaten des laufenden Jahres und das nur bei einem Softwaresystem – Android ist eines der am weitesten verbreiteten Betriebssysteme für Smartphones. Früher waren es nur wenige Computer, die hauptsächlich in Unternehmen ihren Dienst verrichteten. Doch spätestens seit die Mobiltelefone leistungsfähige Computer sind, erfasst die Digitalisierung immer weitere Bereiche unserer Lebens- und Arbeitswelt. Wir kommunizieren mühelos auf immer mehr Wegen. Doch mit den Möglichkeiten der Digitalisierung wächst auch die Gefahr des Missbrauchs durch Kriminelle, Geheimdienste und Wirtschaftsspione. Welche Risiken drohen und wie man sich als Unternehmen oder Privatperson schützen kann, darum geht es in dieser Verlagsbeilage. Viel Spaß beim Lesen

Alexander Glatzeder

Chefredakteur

Ihre Meinung ist uns wichtig:

feedback@reflex-media.net