Reflex-Verlag

Reflex-Verlag Ausgabe 2016/01/15

Agrarwirtschaft in Deutschland

+ zurück zur Übersicht Ausgabe-Cover-Bild mit Link zum PDF

Ausgabe als PDF anfordern

PDF bestellen
Inhaltsindex
  • 3
    Leitartikel

    Die deutsche Landwirtschaft blickt optimistisch in die Zukunft. Hoffnungsträger ist vor allem der Außenhandel. Denn im Export liegt die Zukunft der deutschen Bauernhöfe.

  • 5
    Precision Farming

    Innovative Technologien erobern die traditionsreiche Landwirtschaft. Sensoren sammeln immer mehr Daten. Damit wachsen die Anforderungen an ein intelligentes Datenmanagement.

  • 6
    Ökologische Landwirtschaft

    Moderne Geräte und Verfahren mehren die landwirtschaftlichen Erträge und helfen so, die steigende Nachfrage nach hochwertigen pflanzlichen und tierischen Produkten zu decken.

  • 7
    Technik in der Landwirtschaft

    Auf deutschen High-Tech-Bauernhöfen bestimmen Sensorik, Robotik und Software die Produktionsprozesse. So werden die Maschinen immer effizienter, umwelt- und ressourcenschonender.

  • 8
    Agrarversicherungen

    Spezielle Versicherungen helfen Landwirten, ihre Risiken zu begrenzen. Auch die Altersvorsorge will gut geplant sein. Denn die gesetzliche Rente bietet nur eine Teilabsicherung.

  • 9
    Fördermittel

    Gerade Großbauern schieben ihre Investitionen in die Zukunft. Um jedoch auch in den kommenden Jahren die volle EU-Förderung zu bekommen, müssen sie ihre Anlagen in Schuss halten.

  • 10
    Wirtschaftliche Lage

    Konjunkturrückgänge im Ausland und Konzentrationsprozesse im Inland drücken auf die Erzeugerpreise – und damit auf die Einnahmen der Bauern. Die müssen neue Absatzmärkte suchen.

  • 11
    Energie für Bauern

    Biogas und Photovoltaikanlagen bieten Landwirten neue Einnahmequellen. Sie sollten sich jedoch nicht auf ein Modell versteifen – und nicht nur auf die Förderung verlassen.

  • 12
    Pflanzenschutz

    Biologische und chemische Pflanzenschutzmittel helfen, Nutz- und Kulturpflanzen gesund zu halten. Damit sichern sie den Ertrag, aber auch die Qualität unserer Lebensmittel.

  • 13
    Tiergesundheit

    In der Nutztierhaltung werden immer weniger Antibiotika eingesetzt. Das ist auch gut so. Denn die Medikamente sollen kranken Tieren helfen, nicht gesunde belasten.

  • 14
    Moderne Zeiten

    Der Strukturwandel in der Landwirtschaft krempelt das Leben der deutschen Bauern mächtig um. Heute geht der Trend weg vom kleinen Bauernhof und hin zum Großbetrieb.

Tradition und Trends

90 Jahre wird die Internationale Grüne Woche in diesem Jahr. Die Veranstaltung, die 1926 als schlichte lokale Warenbörse ins Leben gerufen wurde, hat sich zur weltgrößten Verbraucherschau für Landwirtschaft, Ernährung und Gartenbau entwickelt. Insgesamt präsentierten in den vergangenen 90 Jahren fast 85.000 Aussteller aus 128 Ländern den mehr als 32 Millionen Fach- und Privatbesuchern die jeweils neuesten Trends rund um die Früchte der Erde. Im Zeichen moderner Entwicklungen steht auch diese Ausgabe. Sie zeigt Ihnen, wie die Digitalisierung Einzug in den Agrarsektor hält. Mit modernen Infrastrukturen und intelligentem Datenmanagement können Landwirte heute ihre Betriebe effizient führen und dabei Ressourcen und Umwelt schonen. Über die Treiber der Trends für mehr Qualität und Produktivität im Agrarsektor wird auch auf der Grünen Woche viel diskutiert werden, und wir hoffen, Ihnen auf den folgenden Seiten Anregungen dafür geben zu können. In diesem Sinne: Alles Gute zum runden Geburtstag und Ihnen viel Spaß beim Lesen!

Michael Gneuss

Chefredakteur

Ihre Meinung ist uns wichtig:

feedback@reflex-media.net