Reflex-Verlag

Reflex-Verlag Ausgabe 2015/07/23

Standort-Kompass

+ zurück zur Übersicht Ausgabe-Cover-Bild mit Link zum PDF

Ausgabe als PDF anfordern

PDF bestellen
Inhaltsindex
  • 3
    Leitartikel

    Wirtschaftlich an vierter Stelle, Exportnation Nummer eins – Deutschland ist einer der attraktivsten Standorte der Welt geworden und steht für Innovation und Attraktivität. 

  • 5
    Smart Cities

    Die Urbanisierung schreitet voran, die ­Städte wachsen. Experten zeichnen eine Zukunft, in der ­intelligente Systeme Energie und Verkehr lenken und für ein gesundes Leben sorgen.

  • 6
    Verantwortungsvolles Wirtschaften

    Investitionen in Nachhaltigkeit, Umweltbewusstsein­ und soziale Verankerung am Standpunkt sorgen für Erfolg von Unternehmen.

  • 7
    Verkehrsinfrastruktur

    Straßen und Wasserstraßen, Schienen und ­Flughäfen sind heute und in der Zukunft entscheidend für den Wirtschaftsstandort Deutschland. 

  • 8
    Existenzgründung

    Die Wirtschaft brummt, die Globalisierung ­schreitet voran – der Zeitpunkt zum Gründen ist ideal. Zumal es Zuschüsse vom Staat gibt. 

  • 9
    Innovationsstrategien

    In Clustern und Netzwerken arbeiten ­ Unternehmen, Forschungsinstitute und Universitäten Hand in Hand. So gelingt der Wissenstransfer, Erkenntnisse werden direkt umgesetzt.

  • 10
    Chancen der Digitalisierung

    Die digitale Revolution verändert die ­Arbeitswelt, die Geschäftsfelder und unser Denken in rasantem Tempo. Das birgt Risiken und Chancen, deren Ausmaß überwältigend ist.

Starker Stand

Allen Unkenrufen zum Trotz steht Deutschland wirtschaftlich stabil da, ein Blick auf Zahlen und Fakten zeigt ein Bild der Superlative. Die Bundesrepublik ist die größte Volkswirtschaft in der Europäischen Union und Exportweltmeister gleich nach China. Die 500 größten Unternehmen der Welt sind hier aktiv. Dazu kommt die Innovationskraft der Forschung vor allem im it-Bereich sowie der Elektro- und Automobilindustrie. Zugleich bildet der Mittelstand, der die Hälfte aller Arbeitnehmer beschäftigt, das Rückrat der Wirtschaft. Zwar hat sich der Standort Deutschland in puncto Wettbewerbsfähigkeit im vergangenen Jahr verschlechtert und rutschte wegen hoher Arbeitskosten, Steuern und Umweltauflagen auf den zehnten Rang. Doch Investoren schätzen die Infrastruktur, das soziale Klima, die Qualifikation der Arbeitskräfte und die politische Stabilität im Land und erwarten für die Zukunft sogar, dass sich Deutschland weiter verbessert.

Alexandra Grossmann
Chefredakteurin

Ihre Meinung ist uns wichtig:

feedback@reflex-media.net