Reflex-Verlag

Reflex-Verlag Ausgabe 2014/10/09

Herz-Kreislauf

Eine Publikation des Reflex Verlages zum Thema Herz-Kreislauf

+ zurück zur Übersicht Ausgabe-Cover-Bild mit Link zum PDF

Ausgabe als PDF anfordern

PDF bestellen
Inhaltsindex
  • 3
    Leitartikel

    Herz und Kreislauf sind der Motor, der uns am Leben erhält. Wichtig ist, ihn stets zu pflegen – bevor er ins Stottern gerät. Muss er repariert werden, stehen ihm die besten Werkzeuge zur Verfügung.

  • 5
    Eigeninitiative

    Über seine individuelle Erkrankung sollte sich jeder selbst umfassend informieren. Vor allem vor einer Operation sollte nicht nur das Gespräch mit dem Arzt, sondern auch mit Selbsthilfegruppen stehen.

  • 6
    Krankheitsbilder

    Verstopfen die Blutgefäße, drohen lebensgefährliche Erkrankungen. Hilfe bringen aufwendige medizinische Techniken, durch die die Gefäße erweitert werden können – oder die für eine Umleitung sorgen.

  • 8
    Medizintechnik

    Dass unser Herz außer Takt schlägt, wird durch moderne Technologien diagnostiziert. Für den richtigen Takt sorgen unter anderem implantierbare Geräte, die stetig den Arzt über den Gesundheitszustand informieren.

  • 10
    Übergreifende Zusammenarbeit

    Am besten versorgt sind die Patienten, die von Fachärzten unterschiedlicher Disziplinen behandelt werden. Sie müssen nicht lange auf ihre Diagnosen warten – und das etwas übersehen wird, ist eher unwahrscheinlich.

  • 11
    Betriebliches Gesundheitsmanagement

    Nur gesunde und motivierte Mitarbeiter nutzen Unternehmen. Aus diesem Grund setzen sich für Mitarbeiter kostenlose Untersuchungen in Betrieben immer mehr durch – wodurch Erkrankungen frühzeitig erkannt werden.

  • 12
    Folgeerkrankungen

    Die Wahrscheinlichkeit, als Diabetiker an Herz und Kreislauf zu erkranken, ist besonders hoch, da die Gefäßverkalkung schneller voranschreitet als normal. Die Gefahr für einen Infarkt ist stark ausgeprägt.

  • 13
    Blutkreislauf und venöses System

    Ein gestörter Blutdurchlauf begünstigt schwerwiegende Erkrankungen. Je nach Ausmaß und betroffenen Körperteilen unterscheiden sich Symptome und Therapiemöglichkeiten.

Unermudliches Kraftwerk

100.000-mal schlägt unser Herz an jedem Tag. Als zentrales Kraftwerk unseres Kreislaufsystems hält es im wörtlichen Sinn die Dinge im Fluss. Kaum vorstellbar, was dieser faustgroße Muskel in unserer Brust leistet – ein ganzes Leben lang. Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems gehören denn auch zu den gefährlichsten Bedrohungen. Herzinfarkte, Schlaganfälle und andere Erkrankungen in diesem Umfeld sind Todesursache Nummer eins in Deutschland. Was nicht nur daran liegt, dass wir ungesund leben – mit zunehmendem Alter machen die Gefäße, macht der Herzmuskel einfach nicht mehr so gut mit. Was in unserem Inneren eigentlich passiert, was wir für die Gesunderhaltung tun können, aber auch, wie die moderne Medizin unser Herz-Kreislaufsystem schützt, darüber wollen wir Sie in dieser Publikation informieren.


Mike Paßmann        
Chefredakteur

 

Ihre Meinung ist uns wichtig:

feedback@reflex-media.net