Reflex-Verlag

Reflex-Verlag Ausgabe 2014/07/24

Wirbelsäule und Rücken

Eine Publikation des Reflex Verlages zum Thema Wirbelsäule und Rücken

+ zurück zur Übersicht Ausgabe-Cover-Bild mit Link zum PDF

Ausgabe als PDF anfordern

PDF bestellen
Inhaltsindex
  • 3
    Leitartikel

    Die Wirbelsäule verhilft uns seit Tausenden Jahren zu einem aufrechten Gang – an die heutigen sitzenden Tätigkeiten mag er sich nicht so recht gewöhnen. Folge: viele unterschiedlich ausgeprägte Rückenerkrankungen.

  • 5
    Muskulatur

    Unsere Muskulatur übernimmt im Zusammenspiel mit der Wirbelsäule eine maßgebliche Rolle. Wird sie vernachlässigt, kann es zu starken Schmerzen kommen. Ausweg: gezieltes Aufbautraining.

  • 6
    Konservative Behandlung

    Eine Erlösung von den Schmerzen im Kreuz sehen viele Menschen nur durch einen chirurgischen Eingriff. Doch es gibt eine Reihe wirksamer konservativer Methoden – die ein aktives Mitwirken des Patienten bedürfen.

  • 7
    Chirurgische Behandlung

    Bleiben konservative Behandlungen wirkungslos, können Operationen helfen. Mittlerweile gibt es eine Reihe ausgeklügelter und schonender OP-Methoden – bei denen der Eingriff unter Umständen nur ein paar Minuten dauert.

  • 8
    Spinalkanalstenose

    Schmerzen im Rücken und in den Beinen, mitunter verbunden mit Kribbeln oder Taubheitsgefühl – eine Verengung des Wirbelkanals kann für einen deutlichen Verlust der Lebensqualität sorgen.

  • 9
    Chronische Schmerzen

    Halten Rückenschmerzen länger als zwölf Wochen an, gelten sie als chronisch. Problematisch wird es, wenn die Ursache behoben ist, das Schmerzgedächtnis jedoch weiterhin entsprechende Signale sendet.

  • 10
    Prävention im Unternehmen

    Rückenschmerzen führen die Liste der krankheitsbedingten Fehlzeiten an – und sind somit ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. Unternehmen tun gut daran, ihre Mitarbeiter präventiv vor entsprechenden Erkrankungen zu bewahren.

  • 11
    Berufsgruppen

    Es gibt Berufe, die als Rücken schädigend gelten, das Baugewerbe gehört eben so dazu, wie Bürotätigkeiten. Hier gilt es, den negativen Auswirkungen vorzubeugen und gezielt Hilfsmittel einzusetzen.

  • 12
    Ergonomie

    Individuelle und ergonomisch auf den Mitarbeiter eingestellte Arbeitsplätze helfen Gesundheitsgefahren und arbeitsbedingte Erkrankungen zu verringern. Doch auch auf den Haushalt hat die Ergonomie große Auswirkungen.

  • 13
    Kinder

    Schon im Kindesalter werden die Weichen für einen gesunden Rücken gestellt. Doch ungesunde Ernährung, Übergewicht und Bewegungsmangel führen bei immer mehr Kindern zu folgenschweren Erkrankungen des Rückens.

Den Rücken stärken

Eine der häufigsten Beschwerden, mit denen der Mensch zum Arzt kommt, sind Rückenschmerzen. Längst wird von einer Volkskrankheit gesprochen, die neben viel Leid auch einen realen volkswirtschaftlichen Schaden anrichtet. Dabei ist es nicht immer der berüchtigte Hexenschuss, der Menschen ans Bett fesselt. Viele haben ständig Schmerzen und wissen sich kaum noch zu helfen. Und immer öfter sind es schon Kinder und Jugendliche, denen Kreuz und Nacken schmerzen. Doch warum ist er eigentlich so anfällig, unser Rücken? Woher kommt der Schmerz, was passiert dabei – und vor allem, was kann die moderne Medizin, aber auch, was können wir selbst tun, um Wirbelsäule und Rücken wieder gesund zu bekommen und um dafür zu sorgen, dass er das auch bleibt? Dies zu erkunden, laden wir Sie mit der vorliegenden Publikation herzlich ein.

Mike Paßmann

Chefredakteur

Ihre Meinung ist uns wichtig:

feedback@reflex-media.net