Reflex-Verlag

Reflex-Verlag Ausgabe 2014/02

Verpackung der Zukunft

Eine Publikation des Reflex Verlages zum Thema Verpackung der Zukunft

+ zurück zur Übersicht Ausgabe-Cover-Bild mit Link zum PDF

Ausgabe als PDF anfordern

PDF bestellen
Inhaltsindex
  • 5
    Getränkeverpackungen

    Wasser, Bier und Säfte aus Flaschen? Oder doch lieber aus PET-Flaschen, Dosen oder Kartons? Kommt darauf an. Und: Die Umweltbilanzen der unterschiedlichen Getränkeverpackungen sind durchaus überraschend.

  • 6
    Lebensmittelsicherheit

    Ihr Ruf: so lala. Ihr Nutzen: Groß – schließlich sind sie leicht zugänglich, halten die Qualität von Lebensmitteln und werden immer leichter. Die Rede ist von Lebensmitteldosen. 

  • 7
    Lebensmittelverpackungen

    Alles, was wir essen, muss eingepackt werden. Im Mittelpunkt steht dabei nicht nur der Schutz der Ware, sondern auch das Haltbarmachen und der Nachhaltigkeitsaspekt. Nur: Welches Material ist das Richtige?

  • 8
    Papier

    Ruf und Ökobilanz sind hervorragend, und dennoch werden sie weiterentwickelt und es gibt immer neue Anwendungsgebiete für sie, die papierbasiertenVerpackungen.

  • 9
    Karton

    Karton ist leicht bedruck- und beschichtbar – das macht ihn zum Verpackungsmaterial der Wahl, auch für Lebensmittel. Moderne Beschichtungen sorgen für idealen Schutz der Ware und verbessern die Ökobilanz.

  • 10
    Metallverpackungen

    Produkte erreichen irgendwann ihren Lebenszyklus – Verpackungen aus Metall hingegen sind unendlich wiederverwertbar und somit besonders umweltverträglich.

  • 11
    Medizin

    Sicher und steril müssen sie sein, die Verpackungen für Medikamente und medizinische Materialien. Die Anforderungen an die Materialien sind enorm, die Möglichkeiten ebenfalls.

  • 12
    Verpackungsdesign

    Nicht nur schön aussehen sollen Verpackungen, sondern einen hohen Nutzen bringen, zum Beispiel Verbraucher über Inhaltsstoffe informieren und einen sicheren Transport ermöglichen. Die Anforderungen ans Design sind entsprechend hoch. In Social-Media-Foren lassen User symbolisch alle Hüllen fallen. Und sorgen sich andrerseits um Daten aus ihrer Privatsphäre. Aber früher hat man noch miteinander geredet! Allerdings war früher Weihnachten auch später!

  • 13
    Verpackungsmaschinen

    Auch in der Verpackungsmaschinenindustrie sorgt das Siegel „Made in Germany" weltweit für Vertrauen bei den Abnehmern. Die Maschinen müssen dabei zuverlässig laufen – und immer mehr Umweltstandards berücksichtigen.

Ein Hoch der Verpackung

Undank ist der Welten Lohn. Wie soll man es sonst nennen, was einem so wichtigen Gut wie der Verpackung entgegengebracht wird? Wer sich damit beschäftigt, weiß es: Die Verpackungsindustrie ist eine der wichtigsten Branchen. Ohne sie keine Versorgung mit Lebensmitteln oder Medikamenten, ohne sie keine Logistik und keine Weihnachtspäckchen. Hinter modernen Verpackungen steckt echter Hightech. Nur so können sie die Ansprüche einlösen, die an sie gestellt werden. Als da wären: Marketing- und Vertriebswünsche, gesetzliche Vorschriften zu Sicherheit und Hygiene, Verbraucherforderungen wie Nachhaltigkeit bei niedrigen Preisen und, und, und. Deshalb haben wir beschlossen, die neusten Trends und Möglichkeiten hier einmal vorzustellen. Undank ist der Welten Lohn? Wir hoffen, mit dieser Publikation ein wenig Gerechtigkeit zu schaffen!

Mike Paßmann

Chefredakteur

Reflex Verlag GmbH

Ihre Meinung ist uns wichtig:

feedback@reflex-media.net