Reflex-Verlag

Reflex-Verlag Ausgabe 2011/01

Modernes Kostenmanagement

Eine Sonderveröffentlichung des Reflex Verlages

+ zurück zur Übersicht Ausgabe-Cover-Bild mit Link zum PDF

Ausgabe als PDF anfordern

PDF bestellen
Inhaltsindex
  • 3
    Kostenmanagement

    Mit den Instrumenten des Kostenmanagements können Betriebe sensibel und erfolgreich Kosten senken. Pauschale Kürzungen sind out.

  • 4
    Reisekosten optimieren

    Bei Geschäftsreisen sparen ... 
    ... und direkt einen Prämienflug von AIR FRANCE KLM sichern!

  • 5
    Grüner Fuhrpark

    Grüne Sparflotte
    Im Fuhrparkmanagement geht der Trend zur maßgeschneiderten Lösung – und zu weniger Kosten durch mehr Umweltbewusstsein.

  • 6
    Logistik Wertschöpfungskette

    Innovative Logistiklösungen 
    Ein Plus für Effizienz und Umwelt.

  • 7
    Energie Contracting

    Effizient Energie einsetzen
    Alternativen zu fossilen Brennstoffen sind genauso wichtig wie neue Techniken zur Optimierung von Energiegewinnung.

  • 8
    Finanzierungskosten

    Liquiditätsmanagement  – Freiraum für Innovationen schaffen
    In der Krise hat der Mittelstand das Liquiditätsmanagement verbessert und die Kapitalkosten reduziert.

  • 10
    Arbeitszeitmodelle

    Personalmanagement Familiäre
    Bedürfnisse integrieren Flexible Einsatzplanung und individuelle Arbeitszeitmodelle sind heute wichtige Parameter für wirtschaftlichen Erfolg.

  • 11
    Betriebliche Versicherungen

    Intelligent absichern
    Neben Sach- und Haftpflichtversicherungen spielt beim Versicherungsschutz auch die betriebliche Altersvorsorge eine immer größere Rolle.

  • 12
    Internetlösungen

    Internetlösungen entlasten das Budget
    Mit zunehmender Digitalsierung steigen die IT-Kosten. Dabei sollte das Kostenmanagement von konkret angestrebten Zielen bestimmt werden

  • 13
    Flexibilität mit Outsourcing

    Schneller auf Auftragsschwankungen reagieren
    Bisher zielten Outsourcing-Projekte eher auf eine Senkung der Kosten ab. Doch der Gewinn an Flexibilität ist oftmals viel entscheidender.

  • 14
    Business-Software

    Digitale Integration aller Bereiche
    Ob Kundenbeziehungen, Produktion, strategische Analysen oder Verwaltung - Computerprogramme optimieren das Geschehen.

  • 14
    Prozesse der Beschaffung

    Mit E-Procurement effektiv einkaufen
    Beschaffungsprozesse wirtschaftlich zu gestalten, ist eine zentrale Aufgabe des Kostenmanagements. E-Procurement ist das Mittel der Wahl.

  • 15
    Externe Berater

    Stresstest für die Wettbewerbsfähigkeit
    Mit dem Fokus auf das Kerngeschäft fehlen oft Zeit und Ressourcen für andere Bereiche. Berater können dann als Externe sinnvoll zuarbeiten.

Editorial

Systematisch analysieren, zielgerichtet handeln

Die Krise hat gezeigt: Nicht jedes Unternehmen hat stets verlässliche Zahlen zur Hand, um die eigene Leistungskraft richtig einzuschätzen. Firmenchefs benötigen einen schnellen Zugriff auf fundiertes Datenmaterial, um Management-Entscheidungen vorzubereiten und abzusichern. In vielen Unternehmen rücken Controlling und Bilanzbuchhaltung enger zusammen. Nur so können der Unternehmensleitung rasch umfassende Entscheidungsinformationen bereitgestellt werden.

Das Risikoumfeld von Unternehmen verändert sich rasant, Strukturen und Prozesse werden komplexer. Dies stellt gerade kleine und mittelgroße Unternehmen vor enorme Herausforderungen. Werden Risiken zu spät erkannt, können diese schnell geschäftskritische Auswirkungen haben. Infolgedessen steigen die Anforderungen an das Personal im Finanz- und Rechnungswesen und ihr Verantwortungsbereich erweitert sich deutlich. Fachkräfte stellen abteilungsübergreifend eine Vertrauensbasis her und liefern der Firmenleitung Planungsdaten und Informationen für ein schnelles Handeln.

Was Unternehmen in guten Jahren vergleichsweise locker kompensieren, hat in wirtschaftlich schwierigen Zeiten weitreichende Folgen. Es können sich schnell Dominoeffekte ergeben. Schutz bietet ein systematisches Risikomanagement. So lässt sich der Geschäftserfolg auch in schwierigen Zeiten sichern. Zusätzlich punkten Unternehmen damit bei Kreditgebern und Investoren, die immer größeren Wert auf ein funktionierendes Risikomanagement legen.

Viele Unternehmen sind zudem nur unzureichend vor internen Risiken geschützt. Dabei erleiden deutsche Firmen durch das Fehlverhalten ihrer Mitarbeiter jährlich Schäden in Milliardenhöhe. Schutz vor Unternehmenskriminalität kann ein firmeneigenes Compliance-Programm bieten. In Zeiten zunehmend komplexerer Geschäftsvorfälle lassen sich so Regelverstöße unterbinden und massiver Schaden vom Unternehmen abwenden. Eine erfolgreiche Umsetzung erfordert ein planvolles Vorgehen und eine konsequente Verankerung aller Richtlinien. Hier fällt Finanzspezialisten häufig eine Schlüsselrolle zu. Sie kennen sich mit wirksamen Analyse- und Kontrollinstrumenten aus und haben immer die Gesamteffizienz des Unternehmens im Blick.

Gerade in Zeiten des Aufschwungs nehmen nicht nur Großunternehmen ihre Kostenstruktur genau unter die Lupe. Ein modernes Kostenmanagement geht weit über eine genaue Kostenanalyse hinaus. Es bietet ein sensibles Instrumentarium, um Marktentwicklungen frühzeitig zu erkennen und bedarfsgerecht zu erfüllen. Auch auf kommunaler Ebene gewinnt ein modernes Kostenmanagement an Bedeutung. Die Umstellung der Haushaltsführung auf kaufmännisch ausgerichtete Planungsmodelle („Doppik“ oder „Erweiterte Kameralistik“) bietet neue Betätigungsfelder. Viele Kämmerer wünschen sich Steuerungs- und Controllinginstrumente, wie sie für Firmenchefs bereits selbstverständlich sind. Wer im Finanz- und Rechnungswesen gut aufgestellt ist, erweist sich oft als besonders leistungsstark und wettbewerbsfähig.

Es wird für Wirtschaft und Verwaltung immer wichtiger, die richtigen Ratgeber zur Seite zu haben. Gerade Bilanzbuchhalter haben einen hohen Stellenwert bei Entscheidungsträgern. Sie schlagen die Brücke zwischen verschiedenen Fachabteilungen und arbeiten eng mit Steuerberaterbüros zusammen. Dies gewährleistet fundierte Auswertungen, die zukunftssichere Entscheidungen ermöglichen.

Birgit Hahn
Geschäftsführerin des Bundesverband der Bilanzbuchhalter und Controller e.V. (BVBC)

Ihre Meinung ist uns wichtig:

feedback@reflex-media.net